+menu -


Stürmer Alawie kann die SVE verlassen

Quelle: Saarbrücker – Zeitung (veröffentlicht am 21.01.2019)
von Heiko Lehmann

Fußball-Regionalligist SV Elversberg hat am Sonntag das erste Testspiel der Wintervorbereitung verloren. Auf dem Kunstrasen neben dem Rhein-Neckar-Stadion in Mannheim unterlag das Team von Trainer Horst Steffen dem Drittligisten SG Sonnenhof Großaspach mit 1:3. Vor der Pause trafen Kai Brünker (18.) und Jamil Dem (44.) zur 2:0-Führung der SG. Im zweiten Abschnitt verkürzte Israel Suero auf 2:1 (49.), ehe Julian Leist den 3:1-Endstand erzielte.

„Das war ein guter Test von uns, obwohl mich die Gegentore genervt haben. Man hat auch gemerkt, dass die 3. Liga bereits in der kommenden Woche wieder losgeht und wir erst in fünf Wochen wieder um Punkte spielen. Das ist einfach ein anderer Fitnessstand“, erklärte SVE-Trainer Horst Steffen. Dennoch ist er mit seinen Spieler aktuell zufrieden: „Ich habe noch keine Mannschaft trainiert, die nach der Winterpause so gute Laktatwerte hatte. Trotzdem müssen Einzelne noch ein bisschen mehr machen.“

19 Spieler setzte Steffen ein. Der einzige, der nicht zum Einsatz kam, war Muhamed Alawie. Der 30-Jährige, vor der Saison als Top-Neuzugang gepriesen, spielt in den Planungen der SVE keine wirkliche Rolle mehr. „Er wird es schwer haben, in der Zukunft Einsatzzeit bei uns zu bekommen. Das haben wir ihm schon mitgeteilt“, sagte Steffen.

Nicht bei dem Test dabei waren Patryk Dragon, Aleksandar Stevanovic, Oliver Stang (alle drei am Knie verletzt) und Marco Kofler (Sprunggelenk). Während Dragon bereits wieder voll im Lauftraining ist und der Beginn des Mannschaftstrainings kurz bevorsteht, dauert bei Kofler die Rückkehr auf den Platz noch etwa einen Monat. Bei Stevanovic und Stang ist sie noch völlig offen.

Ebenfalls nicht in Mannheim dabei war Alban Meha, der unter leichten Kniebeschwerden leidet. Druck, auf dem Transfermarkt noch einmal aktiv werden zu müssen, hat Steffen nicht. „Wir haben keine Testspieler im Training, gucken uns aber um. Wir werden aber nur etwas machen, wenn es auch wirklich passt“, sagte der SVE-Trainer. Am Mittwoch (15 Uhr) trifft die SVE in ihrem zweiten Testspiel in Bitburg auf den West-Regionalligisten Alemannia Aachen.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen