+menu -


SVE peilt sechsten Sieg in Serie an

Quelle: Saarbrücker – Zeitung (veröffentlicht am 12.03.2019)
von Heiko Lehmann

Der Fußball-Regionalligist SV Elversberg hat am heutigen Dienstag (18.30 Uhr) erstmals in dieser Saison die Möglichkeit, auf den sechsten Tabellenplatz zu klettern. Dazu braucht das Team von Trainer Horst Steffen allerdings den sechsten Sieg in Folge – und das ausgerechnet bei der heimstärksten Mannschaft der Liga, dem SSV Ulm.

„Ulm wirkt gefestigt, gerade zuhause. Diese Mannschaft wird uns körperlich sehr viel abverlangen. Aber in dieser Hinsicht haben auch wir zuletzt enorm zugelegt und müssen das in die Waagschale werfen“, sagt Trainer Horst Steffen.

Respekt vor dem Gegner ist lobenswert, doch den größeren Respekt sollten die Ulmer haben. Was die SVE nach der Winterpause abliefert, ist Ligaspitze. Nur ein Gegentor bei fünf Siegen in Folge – und mit Linksaußen Sinan Tekerci und Stürmer Kevin Koffi befinden sich zwei Spieler in überragender Form. Tekerci hat in den drei Spielen nach der Winterpause wie Koffi vier Tore erzielt. Beide blühen seit dem Trainerwechsel von Roland Seitz zu Steffen auf. Koffi hat in den acht Spielen unter Steffen sieben Mal getroffen und zudem drei Tore vorbereitet.

In Topbesetzung wird die SVE in Ulm allerdings nicht auflaufen können. Linksverteidiger Lukas Kohler ist nach seiner fünften Gelben Karte gesperrt. Mittelfeldspieler Patryk Dragon ist nach einer Erkältung zwar wieder im Training, aber noch nicht im Vollbesitz seiner Kräfte. Vor allem auf der linken Abwehrseite fehlen Alternativen. Gut möglich, dass in Ulm Offensivspieler Benno Mohr dort zum Einsatz kommt.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen