+menu -


Oliver Oschkenat kommt aus Saarbrücken an die Kaiserlinde

Quelle: Pressestelle SVE
Pressesprecherin Christina John

Die nächste Verstärkung für die kommende Saison! Zur neuen Spielzeit 2019/2020 schließt sich Oliver Oschkenat der SV Elversberg an. Der 25-jährige Innenverteidiger wechselt innerhalb des Saarlandes vom Liga-Konkurrenten 1. FC Saarbrücken an die Kaiserlinde und erhält bei der SVE einen Zweijahresvertrag bis Sommer 2021.

Der gebürtige Berliner war bis vor vier Jahren noch in der Bundeshauptstadt unterwegs. Nach seinen fußballerischen Anfängen beim BFC Dynamo wechselte Oschkenat in seiner Jugendzeit zum FC Union Berlin, dort durchlief er die weiteren Ausbildungsstationen bis hin zum Aktivenbereich. Für die Berliner B-Junioren stand er dabei in 23 Spielen der Bundesliga Nord/Nordost auf dem Platz, für die A-Junioren war er bei 15 Bundesliga-Spielen im Einsatz. 2012/2013 lief Oschkenat, mit damals 18 Jahren, erstmals für die zweite Mannschaft von Union Berlin in der Regionalliga Nordost auf. Insgesamt absolvierte er für den Verein 26 Regionalliga-Spiele und stand darüber hinaus in der Saison 2013/2014 bei vier Zweitliga-Spielen der Berliner im Kader (ohne Einsatz). Im Sommer 2015 verließ der 1,92 Meter große Innenverteidiger erstmals seine Heimat und wechselte zur zweiten Mannschaft des Hamburger SV in die Regionalliga Nord. In zwei Spielzweiten kam er dabei auf 46 Einsätze und trainierte unter Markus Gisdol zeitweise auch mit den Bundesliga-Profis mit. Zur Saison 2017/2018 ging es für den Abwehrspieler schließlich aus dem Norden in den Südwesten zum 1. FC Saarbrücken. Wettbewerbsübergreifend kam Oliver Oschkenat beim FCS auf 42 Pflichtspiel-Einsätze.

„Oliver wird unsere Defensive sportlich sehr gut ergänzen. Er hat eine gute Veranlagung, ist nicht nur groß und kopfballstark, sondern bringt auch neue Schnelligkeit in unsere Abwehr“, sagt SVE-Sportdirektor Ole Book: „Er passt auch charakterlich gut zu unserer Mannschaft, ist zielstrebig, fokussiert und weiß, was er will. Wir freuen uns auf die gemeinsame Zeit.“ Oliver Oschkenat sagt: „Was die SVE im vergangenen halben Jahr geleistet hat, ist schon beeindruckend. Der Verein hat ein sehr intaktes und spannendes Team, das im Kern auch zusammenbleiben wird. Ich freue mich, in Zukunft ein Teil davon zu sein. Sportlich gesehen werde ich alles investieren, um wieder mehr auf dem Platz zu stehen und mit der Mannschaft erfolgreich zu sein.“

 


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen