+menu -


Bei den Mädchen läuft der Ball

Quelle: Saarbrücker – Zeitung (veröffentlicht am 07.06.2019)

Die SV 07 Elversberg und die Ganztagsgemeinschaftsschule Neunkirchen kooperieren ab sofort auch im Mädchen- und Frauenfußball miteinander. Damit schlägt die GGS Neunkirchen als Eliteschule des Fußballs ein neues Kapitel innerhalb ihrer Fußballförderung auf, teilt die SV Elversberg mit.

Die SVE hatte ihr Frauenfußball-Projekt in Zusammenarbeit mit dem SV Göttelborn im Sommer 2018 gestartet und im ersten Jahr mit beiden aktiven Mannschaften die Meisterschaft gewonnen (in Verbandsliga und Bezirksliga Nord) sowie im Saarlandpokal triumphiert. Im Sommer 2019 kommt nun eine erste Jugendmannschaft hinzu. „Die Mädchen sollen eine Förderung erhalten, die vergleichbar ist mit der von gleichaltrigen Jungs in unserem Nachwuchsleistungszentrum“, sagt Abteilungsleiter Kai Klankert. Seine Stellvertreterin Selina Wagner ergänzt: „Und der Wettkampf mit und gegen Jungs ist ein zentraler Baustein unseres Konzept. Deswegen ist die intensive Zusammenarbeit mit der GGS Neunkirchen nur logisch und konsequent.“ Bereits zum neuen Schuljahr 2019/2020 werden erste Spielerinnen der SVE an die GGS Neunkirchen wechseln.

Die Fortschritte an der Schule in Sachen Fußballförderung seien bemerkenswert. „Zusammen mit unserem Kooperationspartner, der Sportvereinigung Elversberg, haben wir als GGS Neunkirchen die Fußballförderung kontinuierlich ausgebaut und verbessert, so dass die jugendlichen Fußballer des Nachwuchsleitungszentrums der SV Elversberg sowohl schulisch als auch sportlich optimal gefördert werden“, sagt Schulleiter Clemens Wilhelm.

Nach der Zertifizierung als Eliteschule des Fußballs vom Deutschen Fußball-Bund im Schuljahr 2014/2015 kann die GGS Neunkirchen mittlerweile auf eine gute Entwicklung verweisen. Aktuell werden mehr als 25 Spieler des Nachwuchsleistungszentrums der SVE als Schüler an der GGS Neunkirchen betreut und unterrichtet. „Und die Zahl steigt immer mehr an“, berichtet der Sportkoordinator und ehemalige Regionalliga-Spieler Timo Kriegshäuser, „auch weil den Talenten einiges geboten wird“. So finden für alle Spieler innerhalb der Eliteförderung ein bis zwei Trainingseinheiten am Vormittag statt. Hierfür steht ein festangestellter Trainer der SVE an der Schule zur Verfügung, der unterstützt wird von Sportlehrern mit entsprechenden Fußballlizenzen. Zusätzlich bietet die Schule einmal in der Woche ein Athletiktraining an. Nach dem Unterricht geht es mit dem Fahrdienst von der Schule direkt zum Trainingsgelände der SVE. „Ihre Aufgaben haben die Schüler bereits während der Schulzeit erledigt und können sich dann voll auf ihren Sport konzentrieren“, ergänzt Kriegshäuser.

Des Weiteren kooperiert die Ganztagsgemeinschaftsschule Neunkirchen neben dem Deutschen Fußballbund noch mit der Talentförderung Saar und dem Landessportverband. Zusammen bieten sie für besonders talentierte Sportler sogenannte Sportklassen an, welche sechs Stunden Sport in der Woche erhalten. Die Aufnahme in eine Sportklasse erfolgt über einen sportmotorischen Eignungstest, der jeweils Ende Januar stattfindet.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen