+menu -


Dunkle Flecken auf dem 2:1

Quelle: Saarbrücker – Zeitung (veröffentlicht am 19.09.2016)
von Heiko Lehmann

25 Minuten war die Partie der SV Elversberg gegen den SSV Ulm unterbrochen, weil der Schiedsrichter von einem Feuerzeug getroffen wurde. Die Ulmer behalten sich einen Protest gegen die Spielwertung vor.

So etwas hat es im Stadion an der Kaiserlinde in Elversberg noch nicht gegeben. Im Regionalliga-Spiel zwischen der SV Elversberg und dem SSV Ulm (Spielstand 2:1) warf ein Zuschauer aus dem Elversberger Fan-Block in der 89. Minute ein Feuerzeug in Richtung Schiedsrichter Julius Martenstein und traf den Unparteiischen an der Schulter.

Martenstein wollte gerade eine Gelbe Karte für den Elversberger Markus Obernosterer notieren, besprach die Situation aber zuerst über Funk mit seinen Linienrichtern, unterbrach die Partie und verschwand mit seinem Gespann für 25 Minuten in der Kabine. Verantwortlichen der SVE teilte der Schiedsrichter kurz nach der Unterbrechung mit, dass er nicht verletzt sei, sondern unter Schock stehe.

Der Saarbrücker Zeitung sagte Martenstein etwa eine Stunde nach dem Spiel. „Was soll ich da jetzt noch groß erklären? Das ist nichts für die Öffentlichkeit und wird seinen gewohnten Gang gehen.“ Nichts sagen durften übrigens auch die Elversberger Spieler. Trainer Michael Wiesinger erteilte allen Interviewverbot. „Es erübrigt sich jetzt, irgendeinen Kommentar zu dieser Situation anzubringen“, erklärte ein hoch emotionaler Wiesinger, der sich nach dem Spiel über mangelnde Stimmung und über Zuschauer beschwerte, die ständig etwas Negatives im Spiel suchen würden.

kompletter Artikel im Pressespiegel

Kommentare auf Dunkle Flecken auf dem 2:1

  1. Kohl Gisbert schreibt:

    Zu dem Spiel SV07 Elversberg – SSV Ulm gibt es nur soviel zu sagen: Der, der das Feuerzeug geworfen hatte kann kein Fan, sondern nur ein Arschloch sein, das lebenslang gesperrt für all sportlichen Ereignisse gehört und für die komplette Kosten dieses Vorfall bestraft werden muß.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen