+menu -


Eigengewächs Koch nutzt seine Chance

Quelle: Saarbrücker – Zeitung (veröffentlicht am 09.04.2018)
von Heiko Lehmann

Regionalligist SV Elversberg stellt personelle Weichen. Ex-Trainer Neitzel übernimmt Rot-Weiss Essen.
In der 29. Spielminute war es am vergangenen Freitagabend soweit. Vor 2530 Zuschauern im Stadion auf der Waldau in Stuttgart wurde Moritz Koch bei der SV Elversberg eingewechselt. „Ich war nervös, und es hat gekribbelt. Auf dem Platz habe ich aber versucht abzurufen, was ich kann“, sagte der 21-Jährige, der den am Fuß verletzten Linksverteidiger Stefano Cincotta ersetzen musste. „Moritz hat seine Sache sehr gut gemacht. Er trainiert schon seit längerem stark und hat sich diese Chance verdient“, lobte SVE-Sportdirektor und Interimstrainer Roland Seitz den gebürtigen Spiesen-Elversberger.

Ein Eigengewächs in der Regionalliga-Mannschaft – das gab es bei der SVE seit vielen Jahren nicht mehr. „Ich hatte ein paar überhastete Aktionen im Spiel, da muss ich noch ruhiger werden. Aber das werden wir ja gemeinsam mit Videoaufnahmen analysieren. Bislang war ich bei Videoanalysen ja immer noch Statist“, sagte Koch mit einem Lächeln.

Lukas Kohler stammt aus St. Ingbert, das direkt neben Elversberg liegt. Außenverteidiger Kohler war am Freitag auch beim 1:1 bei den Stuttgarter Kickers wieder einmal die treibende Kraft der SVE. In der 44. Minute zog Kohler aus 22 Metern ab, Moritz Göttel fälschte den Ball noch ab, und schon zappelte die Kugel zum 1:1 im Stuttgarter Tornetz. Alessandro Abruscia hatte die Stuttgarter zuvor durch einen abgefälschten Freistoß aus 22 Metern mit 1:0 in Führung gebracht (31.).

kompletter Artikel im Pressespiegel


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen