+menu -


Die Wende muss her

Quelle: www.magazin-forum.de
von Philipp Häfner

Die SV Elversberg hat den Trainer gewechselt. Roland Seitz ist Geschichte, der neue Mann an der Seitenlinie heißt Horst Steffen. In Balingen half das aber nichts.

Auch Horst Steffen, der neue Trainer der SV Elversberg, konnte die dritte Niederlage in Folge nicht verhindern. Bei der TSG Balingen setzte es einen 0:2-Rückschlag, bei dem die Mannschaft erneut keinen eigenen Treffer erzielen konnte. Chancen waren zudem Mangelware. Das Bild hat sich also jetzt nicht schlagartig geändert. Acht Saisonniederlagen stehen nun auf dem Konto der SVE nach 16 gespielten Spielen. Kleine Lichtblicke gab es aber dennoch für den neuen Trainer. Das Aufbauspiel war stark verbessert, die Mannschaft konnte zumindest so etwas wie Dominanz ausstrahlen.

Den Schneid abkaufen lassen

„Wir arbeiten erst seit einer Woche zusammen. Wir werden die nächsten Schritte nach und nach einstudieren, aber das braucht Zeit“, erklärte Steffen nach dem Spiel. Die extrem robust zu Werke gehenden Balinger hatten auch nicht die überragenden spielerischen Momente, dafür aber die oft genannte Gier und den Willen, dieses Spiel für sich zu entscheiden. „Wir haben uns am Anfang den Schneid abkaufen lassen. Danach wurde es etwas besser. Aber zu etwas Zählbarem hat es nicht gereicht“, sagte der neue SVE-Sportdirektor Ole Book, der auf der SVE-Bank Platz nahm. Das erste Gegentor nach nur 16 Minuten resultierte, nachdem sich der eigentlich sichere Leandro Grech fatal verschätzte. Nach genau 66 Minuten schoss dann Nils Schuon einen Freistoß aus 25 Metern unter der Mauer durch und machte mit dem 2:0 den Sack zu. Danach hatten die tapferen Balinger sogar noch weitere Chancen, das Ergebnis weitaus unangenehmer für die SVE zu gestalten. „Wir haben heute endlich mal wieder versucht, Fußball zu spielen. Aber wir haben zu viele Fehler gemacht, und vorne hat die Durchschlagskraft gefehlt“, sagte SVE-Außenverteidiger Lukas Kohler. Am kommenden Samstag gastiert der FK Pirmasens an der Kaiserlinde. „Da brauchen wir nicht zu diskutieren. Wir brauchen einen Sieg, die Wende muss her.

 


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen