SVE-Training und Pressegespräch vorerst nicht in Frankreich

Quelle: Pressestelle SVE
Pressesprecherin Christina John

Aufgrund der aktuellen Entwicklung und dem Umgang mit der Ausbreitung des Corona-Virus‘ sowie der gestrigen Einstufung der französischen Region Grand Est als Risikogebiet durch das Robert-Koch-Institut wird die SV Elversberg das Training der Profi-Mannschaft bis auf Weiteres nicht mehr im Trainingszentrum Grosbliederstroff abhalten. Auch das Pressegespräch vor den jeweiligen Spieltagen wird vorerst nicht mehr dort stattfinden.

Die Elversberger Profis, die am gestrigen Mittwoch trainingsfrei hatten, werden ab sofort auf dem Rasenplatz in Heinitz trainieren. Das Pressegespräch vor den Spieltagen mit Cheftrainer Horst Steffen wird vorerst in die Geschäftsstelle der SVE nach St. Ingbert verlegt. Auch diese Änderung tritt sofort ein und gilt bereits für das Pressegespräch zur Partie gegen die TSG Hoffenheim II. Aus organisatorischen Gründen wird das heutige Pressegespräch zeitlich nach hinten gelegt und beginnt am heutigen Donnerstag, 12. März, um 17.00 Uhr auf der SVE-Geschäftsstelle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close